Die Kleinsten

Ehemalige CVJM-Handballer stellen ihren Nachwuchs vor

Ihre Leidenschaft zum Handball geben die Väter und Mütter gerne an ihre Kinder weiter. Lange haben sie beim CVJM Rödinghausen Handball gespielt und einige spielen sogar heute noch.

Unter dem Motto „Einer für alle und alle für einen“ entstand in den aktiven Jahren eine tolle Beziehung untereinander, die heute noch hält. Schon jetzt spielen viele Kinder von ehemaligen CVJM’lern in unseren Jugendmannschaften.

Nun soll auch an die Allerjüngsten diese Erfahrungen weitergegeben und die Sprösslinge an den Handballsport und den Teamgeist herangeführt werden.

Sobald alle das Flummialter (ab 4 Jahre) erreicht haben, geht es richtig los. Schon heute gehen die Väter und Mütter davon aus, dass es ein schlagkräftiges Team geben wird, bestehend aus 7 Jungen und 7 Mädchen, die bis zur D-Jugend in einem Team zusammenspielen können.

Die sportliche Zielsetzung bis zum Jahr 2040 wurde beim Treffen bereits formuliert: Aufstieg in die Handballbundesliga! ???? Bei solchen fachkundigen Eltern sollte das möglich sein.

 

Karl Hellmann

Hintere Reihe (v.l.):
Robin Jürging mit Oskar und Klara, Benni Koch mit Jonas, Daniel Hellmann mit Felix, Tobias Hellmann mit Noah, Kirsten Clausing mit Jacob, Johannes und Luisa Maschmann mit Lia

Vordere Reihe (v.l.):
Sascha Kampeter mit Tilda, Manuel Hellmann mit Isabell, Kathi Höpker mit Pauline, Jens Höpker mit Jonathan, Stefan Aberle mit Anton

Es fehlen:
Thomas Jürging mit Hannah und Thea

HN/2021/10/03