Klostermann Chemie-Cup 2022

Klostermann Chemie-Cup: Ein Sommerhighlight in der Halle am 21./22.8.2022

Der 6. Klostermann Chemie-Cup begann am Samstag beim Landesligaturnier mit einem überraschenden Besuch. Unser Werbepartner Dirk Beuchler, von der Deutschen Vermögensberatung, besuchte mit seiner Ehefrau das Turnier.

Dirk war für die Handballer kein Unbekannter, denn in seiner aktiven Zeit hat er im Handballsport fast alles erreicht, wovon viele Handballspieler nicht einmal zu träumen wagen.

Als Kreisläufer wurde Dirk zweimal Deutscher Meister, zweimal DHB-Pokalsieger und gewann einmal den IHF-Pokal. Er spielte auch in Spanien und wurde mit San Antonio Spanischer Meister, kam in die Finalrunde der EHF Champions League und gewann den Europapokal der Pokalsieger. Außerdem bestritt er acht Spiele für die Deutsche Nationalmannschaft. Nach seiner aktiven Zeit war Dirk Trainer beim TBV Lemgo und anschließend beim TuS N-Lübbecke.

Dirk Beuchler zweiter von li. neben Bürgermeister Siegfried Lux

Nach dem Fototermin ging es für die Zweite mit den nächsten Spielen weiter. Am Ende des Turniers ergaben sich folgende Ergebnisse:

Unser Trainer der zweiten Mannschaft Christian Brockschmidt gab folgende Stellungnahme zum Turnier ab:

Der Klostermann Chemie-Cup war für uns ein guter Härtetest, um zu gucken, wo es schon gut läuft und an welchen Stellschrauben noch gearbeitet werden muss. In der Abwehr haben wir schon sehr gute Phasen gehabt, die vielversprechend für die kommende Saison sind. Im Angriff konnte man sehen, dass wir noch kreativer und flexibler werden müssen und unsere Gefährlichkeit auf mehreren Schultern verteilen müssen, damit wir schwerer zu berechnen sind. Das werden wir bis zum Saisonstart gegen Spradow in den Fokus stellen.

Mit dem Oberligaturnier ging es am Sonntag weiter. Es wurde wieder spannender Handballsport geboten, so dass manche Zuschauer den ganzen Tag in der Halle verweilten. Auch der Bürgermeister Siegfried Lux gehörte zu den begeisterten Zuschauern, der den Spielern am Ende des Turniers für den Gewinn des Pokals gratulierte.

Die erste Mannschaft gewann am Sonntag zum dritten Mal hintereinander das Oberligaturnier und konnte somit den Titel verteidigen und den Pokal in Rödinghausen behalten.

Auch der Bürgermeister freut sich über den Turniersieg

Zum Verlauf des Turniers gibt unser Trainer der 1. Mannschaft folgendes Statement ab:

Zum Ende der Belastungsphase, die alle Mannschaften in der laufenden Vorbereitung durchlebt haben, hat der KCC den Abschluss gebildet.

In dem gut besetzten Turnier wurden alle Teams nochmal gefordert und es war eine Menge Willenskraft gefragt. Der CVJM konnte alle drei Spiele für sich entscheiden und somit den Turniersieg feiern. Aber leider lief noch nicht alles perfekt. Wir müssen weiter an unserer Präzision und dem kooperativen Spiel benachbarter Positionen arbeiten. Das sollte man uns aber zum jetzigen Zeitpunkt zugestehen, um dann bestens vorbereitet in die Saison zu starten.

Alle Verantworlichen waren sich einig, dass der CVJM in diesem Turnier sein Motto „Handball von hier“ gut vertreten hat. Nicht nur der sportliche Erfolg unterstreicht diese Aussage, sondern auch das gute, freundliche Miteinander in einer ausgesprochen positiven Atmosphäre.

Karl Hellmann

HN/2022/09/19